Anträge und Projektideen - 2016 / 2017

Bei der Antragsrunde wurden von den Vertreter/-innen der beteiligten Klassen die Ideen ihrer Gruppen vorgestellt und mit den Bezirkspolitiker/-innen genau besprochen. Folgende Themen stehen in den kommenden Wochen im Mittelpunkt des Interesses:


Börsepark/Hermann Gmeiner Park

Überdachte Sitzmöglichkeiten/Salettl im Park

Der Börsepark liegt ja wirklich nahe an unserer Schule. Das wäre ein sehr guter Ort um einen Treffpunkt für Schüler*innen aus dem Gymnasium und auch aus der Neuen Mittelschule zu gestalten. Wir beantragen deshalb, dass hier ein Salettl, also überdachte Sitzmöglichkeiten, errichtet werden sollen. Das Salettl soll aber auch für Jugendliche geeignet sein und gut aussehen. Als Ort denken wir an den oberen Bereich des Parks wo bei den Bäumen auch dieser komische Metallbunker (mit Sand oder Steinen darin) steht.

Initiator*innen: BRG Schottenbastei, Klasse 3B (Noah Salem, Lena Holler, Lea Staubmann, Magdalena Kaiserseder, Dean Rahnev, Gloriya Girfanova, Daniel Szkutta, Paul Summer, Sandra Kaiblinger, Lena Pöggsteiner, Luka Pavlovic, Julia Bukovnik und Lucas Kreuz)

Salettl im Börsepark

Der Börsepark ist genau ums Eck unserer Schule. Hier gibt es auch eine zweite Schule. Leider gibt es im Börsepark keine Sitzmöglichkeiten für Jugendliche, die auch vor Regen geschützt sind. Wir möchten, dass die Bezirkspolitiker*innen überprüfen ob hier überdachte Sitzmöglichkeiten oder ein kleines Salettl gebaut werden kann. Das wäre für uns Jugendliche gut, aber eigentlich haben alle im Park was davon.

Initiator*innen: NMS Renngasse, Klasse 4A (Jan, Michael, David, Lokesh)

Graffiti-Projekt im Börsepark

Wir beantragen bei den Bezirkspolitiker*innen ein Graffiti-Mal-Projekt im Börsepark. Dort steht der Metallbunker oben zwischen den Bäumen. Der sieht nicht gut aus, außerdem ist der Ort nicht attraktiv. Wir beantragen, dass hier ein Graffiti-Projekt für Jugendliche gemacht wird. Der Bezirk müsste es erlauben und natürlich auch finanzieren. In den Schulen in der Nähe und bei den Parks wollen bestimmt einige Jugendliche mitmachen.

Initiator*innen: NMS Renngasse, Klasse 4B (Jose, Kianna und Sophie Shirin)

Sportgeräte oder Ähnliches im Börsepark

Im Börsepark gibt es leider kaum Möglichkeiten für Jugendliche und Teenager. Es gibt primär den Käfig. Unser Anliegen ist, dass hier ein Bewegungsparcour oder ein paar Fitness-Geräte errichtet werden. Wir denken dabei an Reckstangen in unterschiedlicher Höhe, eine Liegebank für Bauch und Rückenmuskel und andere Dinge. Wir denken, dass im Bereich der Wiese eigentlich Platz dafür sein sollte.

Initiator*innen: BRG Schottenbastei, Klasse 3B (Noah Salem, Lena Holler, Lea Staubmann, Magdalena Kaiserseder, Dean Rahnev, Gloriya Girfanova, Daniel Szkutta, Paul Summer, Sandra Kaiblinger, Lena Pöggsteiner, Luka Pavlovic, Julia Bukovnik und Lucas Kreuz)


Vorplatz BRG Schottenbastei

Attraktive Sitzmöglichkeiten vor dem BRG Schottenbastei

Vor unserer Schule BRG Lise Meitner gibt es zwar Sitzgelegenheiten. Diese sind aber nicht schön, schon in die Jahre gekommen und auch nicht gemütlich. Wir beantragen daher, dass der Bezirk die Möglichkeit zu neuen, modernen und attraktiven Sitzgelegenheiten prüft und nach Möglichkeit auch welche aufstellen lässt. Wichtig wäre uns, dass auch eine Tischfläche bei den Sitzbänken mit dabei ist. Wir denken aber nicht an die normalen Sitzbänke mit Tisch aus dem Park sondern an etwas Attraktiveres.

Initiator*innen: BRG Schottenbastei, Klasse 5A (Maximilian, Paul, Leila, Lukas, Thomas, Doris, Konstantin, Raul, Alina, Pascal)

Attraktive Sitzmöglichkeiten vor dem BRG Schottenbastei

Sitzmöglichkeiten sind überhaupt ein wichtiges Thema für uns. Wir beantragen, dass direkt vor unserer Schule, dem BRG1 Schottenbastei, coole Sitzmöglichkeiten für uns Schüler*innen errichtet werden. Wir haben gehört, dass nicht so viel Platz vorhanden sei. Wir gehen davon aus, dass bei gutem Willen trotzdem neue Sitzmöglichkeiten einen Ort finden. Wir unterstützen die Politiker*innen gerne bei der Auswahl von coolen Sitzmöglichkeiten.

Initiator*innen: BRG Schottenbastei,Klasse 3B (Noah Salem, Lena Holler, Lea Staubmann, Magdalena Kaiserseder, Dean Rahnev, Gloriya Girfanova, Daniel Szkutta, Paul Summer, Sandra Kaiblinger, Lena Pöggsteiner, Luka Pavlovic, Julia Bukovnik und Lucas Kreuz)

Verschönerung des Autoaufzugs beim BRG 1 Schottenbastei

Vor unserer Schule, dem BRG 1 Schottenbastei, steht ein nicht wirklich ansehnlicher Autoaufzug. Wir haben uns genauer mit der Problematik beschäftigt und haben folgende Verschönerungsvorschläge gefunden: ein Graffitikkurs für Jugendliche, wobei die Bereitschaft des Besitzers der Garage zu klären wäre; ein länglicher Blumentrog entlang des Garagenaufzugs mit etwas Abstand zur Wand und einer Vorrichtung an der Kletterpflanzen hoch wachsen können. Das wäre eine Win-Win-Situation für den Garagenbesitzer und die Anrainer*innen bzw. Nutzer*innen des Platzes.

Initiator*innen: BRG Schottenbastei, Klasse 5A (Maximilian, Paul, Leila, Lukas, Thomas, Doris, Konstantin, Raul, Alina, Pascal)


Rudolfspark

Salettl und Volleyballplatz beim Rudolfspark

Wir sind immer wieder im Rudolfspark in der Inneren Stadt. Hier gibt es aber einen Mangel an Sitzmöglichkeiten. Die gemütlichen Plätze sind immer besetzt. Wir beantragen, dass im Rudolfspark auch überdachte Sitzmöglichkeiten aufgestellt werden. Das gibt uns und den Anderen die Möglichkeit auch bei schlechtem Wetter im Park zu sein. Wir möchten, dass die Möglichkeit für einen Volleyballplatz oder ein Volleyballnetz im Rudolfspark geprüft wird. Ein bisschen Sport tut allen gut. Es mangelt hier auch an Möglichkeiten sich im Park zu bewegen und Sport zu machen.

Initiator*innen: NMS Renngasse, Klasse 4A (Jan, Michael, David, Lokesh)

Ladestation für Handys im Rudolfspark

Wenn es um die Aufwertung des Rudolfparks geht haben wir eine tolle zweite Idee. Wir ersuchen die Politiker*innen, dass die Möglichkeit von Ladestationen bei den Sitzplätzen im Rudolfspark überprüft wird. Leider ist Wien manchmal der Zeit hinterher. Vielleicht sind sie die Idee noch nicht gewöhnt und deshalb verwundert. Wir glauben, dass das ein tolles Thema für unsere Zeit ist. An anderen Orten gibt es so etwas ja schon.

Initiator*innen: NMS Renngasse, Klasse 4A (Jan, Michael, David, Lokesh)

Attraktive Hängematten im Rudolfspark

Für den Rudolfspark, den wir eigentlich Billa-Park nennen, haben wir eine echt gute Idee: Wir beantragen, dass auf den großen Wiesen im Rudolfspark Hängematten aufgestellt werden. Ideal wäre es, wenn das fixe Hängematten sind. Aber nicht solche mit so festen Schnüren wie manchmal in den Parks, sondern schon bessere. Wenn das nicht geht, dann schlagen wir ein Projekt für den Sommer vor. Vielleicht kann der Bezirk nur für die Sommermonate Hängematten im Rudolfspark aufstellen lassen. Das wäre sicher sehr beliebt.

Initiator*innen: NMS Renngasse, Klasse 4B (Jose, Kianna und Sophie Shirin)